Effizientes Networking für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Kontakt

Name

Juliane Mühlenbruch

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99119

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Doris Frank

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 94042

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Art:
Seminar
Thema:
Vernetzung
Sprache:
Deutsch
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Wir-Gefühl erhöhen
Anbieter:
Karriereentwicklung
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei

Erläuterung

Wir leben in einer mehr und mehr vernetzten Welt. Globale soziale Netzwerke und innovative Kommunikationstechnologien eröffnen uns heute ungeahnte Möglichkeiten, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und zu bleiben. Dies gilt auch für die zunehmende Globalisierung von Wissenschaft und Forschung. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vernetzen sich mit dem Ziel, sich ortsübergreifend themen- und aufgabenbezogen auszutauschen. Somit dienen die Netzwerke auch der Einbettung des wissenschaftlichen Nachwuchses in die internationale Wissenschaftscommunity. Allerdings, der Umgang mit diesen Möglichkeiten will geübt sein und nur wer sich auch strategisch auf das Thema eingestellt hat, kann es auch effizient bedienen.

Ob über das Internet oder im persönlichen Kontakt, ein professionelles Networking sorgt nicht nur für neue Verbindungen sondern gibt auch der persönlichen Weiterentwicklung wichtige Impulse, zum Beispiel bei der Selbstvermarktung: Es hilft Forschern, ihre eigene Sichtbarkeit und so die Karriereaussichten zu steigern. Kooperationen und Forschungsnetzwerke, internationale Tagungskontakte, professorale Förderer und das eigene Institut, sie alle können positiv Einfluss nehmen auf einen erfolgreichen Berufsweg. Vorausgesetzt man stellt nicht sich, sondern die Persönlichkeit seines Gegenübers in den Mittelpunkt des eigenen Handelns.

Ziel

Das Seminar vermittelt wesentliche Eckpunkte und Stationen erfolgreichen Networkings. Die Seminarteilnehmenden werden durch die unterschiedlichen Phasen im Kontaktmanagement geleitet und erfahren Methoden und Tools für ihr ganz persönliches effizientes Networking.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehen motiviert und mit neuen Blickwinkeln in ihren Forschungsalltag zurück und erkennen in der alltäglichen Notwendigkeit auf Menschen zuzugehen neue Aspekte und Ansätze.

Methoden

  • Interaktiver Vortrag

  • Klein- und Gruppenarbeit

  • Arbeitsphasen

Inhalt

  • Was soll das eigene Netzwerk leisten?

  • Entwicklung der eigenen Networking-Strategie

  • Tipps zur professionellen Kontaktaufnahme: persönlich und digital

  • Pflege, Verwaltung und Organisation von Kontakten

  • Wirkungsvolle Vorbereitung auf Veranstaltungen

  • Vermeidung der größten Fehler im Networking

  • Einfaches Zugehen auf Menschen

  • Ziel der Gesprächsstrategie

  • Wie entwickele ich ein sinnvolles Kontaktnetz

  • Was versteht man unter Netzwerkanalyse und wozu dient diese?

  • Wie mache ich aus mir eine Marke

  • Unterschiedliche Networking-Strategien, Wirtschaft vs. Wissenschaft

Zielgruppen

Doktorandinnen und Doktoranden, die im Center for Doctoral Studies registriert sind

Termine

Nummer:2020-CDS-096
Datum:13.02.2020 bis 14.02.2020
08:30 - 16:30
Kursleitung:Barbara Liebermeister
Ort:

SuperC, Templergraben 57, Raum 4.30

Teilnehmer: bis 12
Anmeldung:Mit RWTH-Kennung (TIM)
Ohne RWTH-Kennung (TIM)